Liegt es vll an mirena?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Manuela1238
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2018, 21:22

Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Manuela1238 » 29.03.2018, 21:38

Hallo zusammen
Ich bin neu hier und Versuchs einfach mal
Ich bin 38 habe 3 kinder meine kleinste ist 1 1/2 habe vor ihrer Geburt die mirena gehabt und nie Probleme jetzt nach der Geburt habe ich mir die Mirena wieder legen lassen seit her habe ich heftige schmerzen in der Hüfte die bis in die Beine ziehen so das ich das Gefühl habe meine Nerven Stränge sind zu kurz was mich schon in die notaufnahme gebracht hat häufig Kopfschmerzen und Blähungen sowie Übelkeit und schmerzen beim sex wenn man denn mal Lust hat was seitdem auch sehr selten vorkommt das schlimmste sind die schnelle Aggressivität sowie die Müdigkeit und Schlappheit kennt dies jemand der änliches durchgemacht hat und kann es an der mirena liegen.danke im voraus ich weiß echt nicht weiter.

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Annikan » 29.03.2018, 21:56

Hallo Manuela, ich denke, es liegt an der Mirena. Ich weiß nicht was du hier alles schon gelesen hast, aber deine Symptome findest du hier sehr häufig und bei den meisten von uns. Ich kann dir nur empfehlen, lasse sie dir ziehen. L.G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon summse » 29.03.2018, 23:54

Lies die vielen Erfahrungsberichte hier und du wirst dich sehr oft wieder finden und sagst das hätte ich geschrieben haben können

Raus mit dem Ding....
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Silke323 » 03.04.2018, 13:08

Hallo Manuela,

schließe mich Summse und Annikan an, am besten raus mit dem Ding! Ich hatte die Mirena 12 Jahre, davon war jeder Tag einer zuviel.....

VG - Silke

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Sonia » 03.04.2018, 13:53

ja, es gibt Frauen, die scheiben, dass die erste Mirena super vertragen wurde, dagegen die zweite Horror pur war..
auch ich sage "raus damit" denn Gesundheit haben wir nur eine und die ist UNBEZAHLBAR!

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sonne13212
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 15.04.2018, 07:40

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Sonne13212 » 15.04.2018, 09:11

Guten morgen meine Mädels
Ich hab ein Problem ich nehme seid 2 Jahren mirena und antideprisiva ,antideprisiva seid 3 Jahren das Medikament hab ich gut vertragen Nur hab ich irgendwie früh kein antrieb mir und zu nichts gross Lust stimmungschwankungen schwere beine kopfweh an was liegt es ???

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Annikan » 15.04.2018, 12:53

Mirena und AD‘s keine gute Kombi. Jedes für sich schon schlimm, aber zusammen ( Kopfschüttelsmiley) . Rede mit deinem Arzt und lies dich hier durch die verschiedenen Themen, dann solltest du die Antwort wissen. L.G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
Susanne1978
Aktives Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 26.03.2018, 08:33

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Susanne1978 » 15.04.2018, 20:58

Annikan, mich hat nie ein Frauenarzt nach AD‘s gefragt und nie ein „Nervenarzt“ nach der Spirale..... und ich denke so wird es einigen ergehen. Und wir unwissenden Frauen können nur den Ärzten vertrauen oder Misstrauen.
LG Susanne :smile_flower:

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Liegt es vll an mirena?

Beitragvon Sonia » 16.04.2018, 08:15

Liebe Sonne,

ja, die Mirena bzw. hormonelle Verhütung verursacht öfters depressive Stimmung oder gar richtige Depressionen. Nur die Ärzte, bzw. Gynekologen, wollen es nicht hören. Aber es ist die Wahrheit (lese hier die Berichte oder bei der Facebookgruppe). Beim Abbau der künstlichen Hormone benötigt der Körper Unmengen an Mineralien und Vitaminen. Es wurde lange belächelt, aber es ist nachgewiesen.

Ich habe vor 4 Tagen endlich einen Arzt kennengelernt (zwar Hautarzt aber kannte sich mit Mirena sehr gut aus, da einige seiner Patientinnen über Akne unter Mirena klagten), der zugibt, dass die Mirena sehr viel Hormone abgibt und in seinen Augen eine richtige Hormonbombe ist.

Ich sage raus damit und dann einen richtigen Mitochondrienspezialisten aufsuchen... es hilft enorm! (spreche aus eigener Erahrung)

ganz liebe Grüße S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste