1. Meine Mirena Story

Meine persönlichen Erfahrungen mit Mirena.

Benutzeravatar
akka276
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 28.11.2007, 12:28
Wohnort: FDS

Super das es dieses Forum gibt

Beitragvon akka276 » 28.11.2007, 13:16

Hallöle,
bin ganz neu hier und muss mal nur meinen Dank hier aussprechen. Denn mir sind riesen Schuppen von den Augen gefallen. Super super dass es diese Plattform gibt. Vor allem bin ich doch nicht psychisch krank, was ja nach einer Schwangerschaft vorkommen kann.... (Wortlaut mehrerer Ärzte)
Werde das Ding umgehend entfernen lassen, komme was wolle... und wenn wir eine Großfamilie werden.
Es grüßt eine erleichterte akka
35 Jahre, 2 Kinder (7u.1) zum 2x mit Mirena

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 28.11.2007, 13:16

@danki: Ich empfehl das Forum immer,aber dann kommen Mirena-Fans und sagen immer "die sind alle Hypochonder,die bilden sich das alles nur ein" "das sind überhaupt keine objektiven Meinungen" und blablabla...

Benutzeravatar
cora1605
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 02.02.2008, 10:50
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitragvon cora1605 » 02.02.2008, 10:54

Hallo

Ich bin echt froh das ich so ein Forum gefundden habe trage selber schonn seid 3 Jahren die Mirena und hab seid dem nur noch Probleme ...
Das ich andauernd immer Unterleibs;Gebärmutterhals;und Eierstock - entzündungen habe nun wenn ich mit dem schlimmsten rechnen kann muss ein Zyste rausoperiert werden wenn die nicht platzen sollte ....

LG
Cora
Lebe und Liebe jeden Tag und genieße es mit deiner Familie

Benutzeravatar
kulli
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 04.05.2008, 17:12

Hallo Katja

Beitragvon kulli » 04.05.2008, 17:27

Ich habe meine Mirena jetzt erst seit 4 Wochen aber einige der Nebenwirkungen habe ich auch schon. :( Heute bin ich durch googlen auf Dein Forum aufmerksam geworden. Hätte ich das mal lieber vorher gemacht, dann hätte ich mich wohl gegen Mirena entschieden.

Ich habe jetzt noch nicht allzu viel gelesen, aber die Aufklärung der Frauenärzte ist wohl wirklich sehr schlecht. Auch mir wurden keine großartigen Risiken oder Nebenwirkungen genannt.

Bin mal gespannt, wie sich das bei mir weiterentwickelt. Ich habe ja die Hoffnung, dass sich einiges im Laufe der Zeit doch bessert. :?

Schön jedenfalls, dass man sich hier austauschen kann.

LG kulli

Benutzeravatar
Calla
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2008, 15:55

Beitragvon Calla » 19.05.2008, 14:51

Hallo Katja,

bin ganz neu hier und muss mal nur meinen Dank hier aussprechen.

Ich bin begeistert von so viel Engagement!

Danke für dieses tolle Forum!



5 Jahre Mirena, seit 3 Wochen OHNE

Benutzeravatar
Stefanie29
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 03.05.2009, 10:58
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Stefanie29 » 11.06.2009, 20:51

Liebe Katja,
ich habe diese 3 Teile erst jetzt gelesen aber ich möchte es nicht versäumen Dir und allen hier im Forum nochmals ganz herzlich Dankeschön zu sagen, dass es Euch gibt und ich Euch gefunden habe.
Danke, dass Du dieses Fourm ins Leben gerufen hast!
Ich weiß noch wie ich vor ein paar Wochen durch diesen wahnsinnigen Zufall auf dieses Forum gestoßen bin. Gott sei Dank!!!
Ihr habt mir alle sehr geholfen und das Gefühl gegeben, dass ich mit meinen Sorgen und meinen Selbstzweifeln nicht allein bin. Tausend Dank dafür.

Licht und Liebe,
Steffi

Benutzeravatar
cmikesch
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 13.03.2013, 17:11

Danke

Beitragvon cmikesch » 26.05.2016, 13:43

Liebe Katja,
Ich möchte mich bei dir und deinen Mitstreitern ganz herzlich für dieses Forum bedanken. Diese neue Seite ist richtig super geworden, da steckt ganz viel Arbeit und Kraft dahinter! Ich lese und schreibe schon eine ganze Weile hier und es hilft mir das Geschehene zu verarbeiten. Hätte mich damals meine HP nicht auf die Hormonspirale aufmerksam gemacht und hätte ich dieses Forum nicht gefunden, wäre ich , glaube ich ,nicht mehr am Leben . Viele Nebenwirkungen der Spirale sind weg, einige halten sich hartnäckig.4 Jahre ist der Teufel jetzt draußen, geblieben sind die Probleme mit den Muskeln. Wenn ich aber in den Informationen lese, dass Frauen bei hormoneller Verhütung, bis zu 60% weniger Muskelaufbau haben, wundert mich nichts mehr. Kommen noch Schilddrüsenprobleme hinzu ,wird es dann doch problematisch. Dann ist man ganz schnell bei einer Dosis vom 2-6 fachen einer Minipille täglich. Ich wünsche mir, dass noch ganz viele Frauen dieses Forum finden und es ihnen wie Schuppen von den Augen fällt , welcher Teufel ihre Gesundheit schädigt. Vielen lieben Dank nochmal für die hilfreichen Infos und den respektvollen Umgang miteinander!
L. G.
Jutta
cmikesch

Jahrgang 64, 3 Kinder, 8 Jahre Mirena (Nov. 2004 - Mai 2012), immer noch massive Beschwerden mit der Muskulatur

Benutzeravatar
Chris1970
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 07.06.2010, 12:03
Wohnort: Seligenstadt

Re: Danke

Beitragvon Chris1970 » 26.05.2016, 14:08

Hallo Jutta,

Danke für Deinen Bericht.
Ich bin das Ding seid 2010 los und erhole mich davon nur mühsam.
Ich habe auch ein SD-Erkrankung(Hashi) und im Moment den Verdacht auf eine Kollagenose. :smile_wondering:
Alles Nachwirkungen von der Hormonspirale... Grrrrr.
Dann jetzt endlich auch der latente Progesteronmangel...
Ich bin nur froh wieder mal zu lesen nicht alleine mit den Problemen zu sein.
Herzlichst Christiane
45 Jahre, 1 Tochter (19Jahre ), verheiratet, 1.Mirena Nov.04-Nov.09,2.Mirena Nov.09-05.06.10

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Danke

Beitragvon Wolke7 » 26.05.2016, 18:38

hallo jutta und chris,

ich bin die mirena seit 2011 los und immer noch nicht fit. mein darm ist zu mit schlacken, eine hp sagte mir, das kommt von der mirena - ich erhole mich leider auch nur ganz langsam - - mein nervensystem hat es richtig abbekommen - meine mens kommt wohl auch nicht mehr - das hat sich richtig gelohnt.

das forum hilft mir immer noch.

was hat dieses ding nur bei uns alles angerichtet - ich war eine lebensfrohe junge frau und nun muss ich sehen,dass ich irgendwie wieder gesund werde und frage mich, ob überhaupt jemals - manchmal verlässt mich der mut.

lg wolke7

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Danke

Beitragvon summse » 27.05.2016, 09:08

Hallo,
auch ich bin immer, immer wieder dankbar für dieses Forum :smile_flower: . Ich bin die Spirale seit Juni 2012 los und die Erfahrung hat auch mich verändert. Dieses Frühjahr ist es nun mal soweit, das ich mich fast wie die Alte fühle, ich hätte nie gedacht das ich dies jemals sagen könnte. Ich litt auch nach der Entfernung an Pms und kann wirklich seit 2 Monaten sagen, das es weniger ausgeprägt ist... Ich merke aber das ich wieder Magnesium, B12 brauche, da meine Hände kribbeln...solche Anzeichen lassen einen erstmal wieder bisschen Revue passieren, was glaube auch in paar Jahren noch der Fall sein wir. Nach der Entfernung hatte ich nie wieder eine Angina, hatte ich vor der Mirena auch nicht, mit der Mirena 2-3 mal im Jahr. Auch erkältet bin ich so gut wie gar nicht mehr, könnte mich nicht direkt erinnern wegen einer Erkältung flach gelegen zu haben. Ja und das Beste, ich habe eben auch keinen Nervenzusammenbruch mehr gehabt wie mit der Mirena....Meine dunklen Gedanken sind auch so nach und nach verschwunden, aber es hat lange gedauert und wenn ich jetzt darüber schreibe, kommt auch das mulmige Gefühl wieder, aber das ist glaube eben die Erinnerung. Gebt weiterhin die Hoffung nicht auf, ich hätte es nie gedacht, aber ich bin wirklich fast wieder die Alte wie vorher...mit Ideen, Energie und Freude an Dingen, ich rieche auch dieses Jahr zum erstem mal den Frühling wieder (irre) und sauge alles extrem auf, was die Natur betrifft, erfreue mich an grüne Felder, schöne Ausblicke...ich kann euch gar nicht sagen, was das für Gefühl ist und hätte nie gedacht das man dieses so intensiv spühren kann...
Liebe Grüße und bleibt STARK
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste