Trostlos!

Hier kannst Du uns wichtige Informationen mitteilen.

Benutzeravatar
dieBeate
Aktives Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 12.10.2015, 12:26

Trostlos!

Beitragvon dieBeate » 17.11.2017, 14:47

Liebe Frauen,

hier im Hormonspirale-Forum wird es immer ruhiger. Die Patientinneninitiative hat keinen Erfolg gehabt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte wird sich mit Sicherheit der Bewertung der EMA anschließen. Evtl. ist das sogar automatisch so.

Ich finde das trostlos.

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Trostlos!

Beitragvon Sonia » 20.11.2017, 09:07

liebe Beate,

ich finde das Forum extrem wichtig und ich finde, uns finden doch ganz schön viele Frauen und die, die uns nicht finden, finden die Gruppe bei FB.
Die Ämter etc. werden Teufel tun und sich mit der Pharma anlegen... wir wissen doch wie die alle ticken ;-)

Es reicht schon, wenn man einige Frauen hiermit erreicht und sie informieren ihre Freunde etc.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
dieBeate
Aktives Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 12.10.2015, 12:26

Re: Trostlos!

Beitragvon dieBeate » 21.11.2017, 14:12

Liebe Sonia, vielen Dank!

Du hast recht - es ist wirklich schon viel verbessert worden im Vergleich mit der Zeit, als ich erstmals die M. bekommen habe. Es googeln leider nicht alle Frauen. Ich selbst habe unter der Mirena mein Körpergefühl komplett verloren, meine innere Stimme war für mich nicht mehr hörbar. Viele Frauen merken ja recht schnell, dass die Hormonspirale nichts für sie ist. Ich war leider nicht dabei. Stattdessen fühlte ich mich superschlau, so eine "nur lokal wirksame" Verhütungsmethode entdeckt zu haben, und war froh, dass die Periode komplett ausblieb nach ganz kurzer Zeit. Wenn mir meine Ex-Gyn nicht empfohlen hätte, die Mirena länger als 5 Jahre zu tragen, wäre ich nie ins Googeln gekommen und würde heute noch das Jubellied der M. singen.

Schön, dass es heute so gute Info-Möglichkeiten online gibt. Danke, danke, an die, die dies auf die Beine gestellt haben. Ihr habt mich vor weiteren 2 Jahren mit der Mirena gerettet. Das werde ich euch nie vergessen.

Darauf zu hoffen, dass auch die Gyns mal die Suchmaschine Google in Sachen Hormonspirale benutzen, ist wahrscheinlich zu viel verlangt. Die haben ja ihren Pharmaberater, der sie mit "Wissen" versorgt. Wobei sich mir schon seit langer Zeit die Frage aufdrängt, was die Pharmareferenten eigentich wissen aufgrund der firmeninternen Schulung. Mein Parallelfall (?) im Kopf: Die Pharmareferenten waren von "Contergan" wirklich überzeugt aufgrund der Schulung im Hause Grünenthal. Deshalb waren sie auch bei Ärzten und in Apotheken so überzeugend. Das steht in den Prozeßakten des Contergan-Strafverfahrens bzw. in der Anklageschrift im Contergan-Strafverfahren.

Wer weiß, was im Drug Safety Department in Jena unter ihrem verantwortlichen Leiter Dr. Thomas Gräser bekannt ist. Wobei ich nicht weiß, ob der immer noch die Leitung hat. Vor 2 Jahren war er "zuständig" für die Arzneimittelsicherheit im Hause Jenapharm / Bayer. Was da bekannt ist, wird ohne Whistleblower nie herauskommen, wäre aber mal interessant zu wissen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste