kupferspirale..

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

kupferspirale..

Beitragvon Tina79 » 23.08.2011, 18:20

Hallo. Ich bin mitlerweile soweit, garnicht mehr hormonell zu verhüten!! Ich hatte 14 Monate die Mirena und es war die Hölle. Dann habe ich wieder mit der Valette (Pille) angefangen! Die Beschwerden mit der Spirale sind längst nicht mehr so schlimm. Dennoch möchte ich von den Hormonen weg und weiß ehrlich gesagt nicht, was ich machen soll! Auf Kondome kann ich mich nicht verlassen, die sind ständig gerissen. Keine Ahnung was wir falsch machen, aber denen vertraue ich garnicht! Vielleicht sind wir auch einfach zu blöd. Nachdem ich mir die Mirena hab ziehen lassen, habe ich mir geschworen, nie wieder einen Fremdkörper in mir zu haben!!! Von der Termperaturmeßmethode hat mir mein Frauenarzt erstmal abgeraten, da sich mein körper ja erstmal daran gewöhnen muß, wieder natürlich zu "arbeiten". Das könnte daneben gehen. So... jetzt habe ich über die Kupferspirale nachgedacht. Ich weiß, dass mein Frauenarzt die legen könnte. Die Goldlily legt er nicht. Meine Angst ist, dass ich wieder schmerzen bekomme,wie mit der Mirena (durch den Fremdkörper). ich weiß nicht was ich machen soll! Habe voll den Wirrwarr im Kopf! Was ratet ihr mir? Pille absetzen und nix machen??? Ich weiß es nicht. Die Angst ist zu groß, dass ich schwanger werden könnte. Ich hoffe, ihr könnt mir etwas helfen! Ich danke Euch schon mal!!! Vor allem, was ist, wenn ich die Pille absetze... gibt es entzugserscheinungen? ich habe 15 Jahre lang hormonell verhütet. Valette und Mirena. Die Angst kommt auch noch dazu. letztes jahr die hormonumstellung von mirena auf Valette war die Hölle. mir ging es nur scheiße! ich will das nicht noch einmal durchmachen!

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: kupferspirale..

Beitragvon Mondi » 23.08.2011, 18:54

Hey :-)

also..generell - so beschissen kann es dir durch Hormonentzug gar nciht gehen,wie es dir dank weiteren Jahren hormoneller Verhütung gehen kann (Brustkrebs,andere Krebsarten und und und und und). Einen Tod musst du also sterben -aber ohne Hormone wirds nich ganz so schlimm ;-)
Ich würde an deiner Stelle generell mal über nen Arztwechsel nachdenken,dein Gyn scheint ja nich grad ne Koriphäe zu sein,wenn er dich so mit Hormonen rumexperimentieren lässt. Kondome reissen meistens,weil die Leute sich keine Gedanken über die richtige Grösse machen -da sie die Teile ja eigentlich eh nich benutzen wollen. Also entweder auf www.kondomberater.de mal die richtige Grösse rausfinden und doch NFP versuchen,das geht nämlcih auch nachm Hormone absetzen,siehe www.nfp-forum.de und da die Abteilung "Post-Pillen-Zyklen" oder aber ich würde mich an deiner Stelle eher mal über ne GyneFix informieren -> www.kupferketten-forum.de.vu
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

Re: kupferspirale..

Beitragvon Tina79 » 23.08.2011, 21:13

Danke für Deine ehrliche Antwort.
Ich glaube ehrlich gesagt heute auch, dass es mir so schlecht ging, weil ich von Mirena auf Valette gewechselt habe. Zwei unterschiedliche Präparate... das kann auch nicht gut gehen. Was meinst Du?Ja... mit NFP glaube ich sofort,dass es geht... Dennoch habe ich Angst,schwanger zu werden! Ich habe soooo lange Hormone zu mir genommen und weiß wirklich nicht,wie mein Körper funktioniert. Deshalb habe ich ja Angst... Was kommt dann auf mich zu...?
Ich brauche was, wo ich keine Angst habe schwanger zu werden und nix mit Hormonen. Von daher hört sich GyneFix ganz gut an! Was meinst Du zu ner Kupferspirale?
Kann man die Pille einfach so absetzen???

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: kupferspirale..

Beitragvon Mondi » 24.08.2011, 16:23

Nicht der Wechsel von Mirena auf Valette war/ist fatal,sondern künstliche Hormone generell-da ALLE künstlichen Hormone die eingesetzt werden von der Pharma so überhaupt nicht im Körper vorkommen.
Dennoch habe ich Angst,schwanger zu werden! Ich habe soooo lange Hormone zu mir genommen und weiß wirklich nicht,wie mein Körper funktioniert. Deshalb habe ich ja Angst... Was kommt dann auf mich zu...?
Ich hatte auch immer Angst schwanger zu werden...aber wenn man in NFP mal drin is,vergeht die - viele verhüten z.B. neben der Gynefix oder Kupferspirale mit NFP (die Einen zum Körper beobachtern,die Anderen um dann in der fruchtbaren Zeit noch Kondome zu nehmen - sicherer als mit der 2. Sache kann man nich verhüten)..aber du musst ja auch nich allein damit verhüten.
Von daher hört sich GyneFix ganz gut an! Was meinst Du zu ner Kupferspirale?
Kann man die Pille einfach so absetzen???
Hatte Kupferspirale und GyneFix und sage Gynefix is besser.
Wenn man nich grad aktuell (bis 7 Tage vorm Absetzen) ungeschützten - heißt ohne Kondome- Sex hstte,kann man die Pille sofort absetzen,is schliesslich kein lebenswichtiges Medikament
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

Re: kupferspirale..

Beitragvon Tina79 » 24.08.2011, 17:31

Also ich werde auf jeden Fall die Pille absetzen... Mit welchen "entzugserscheinungen" muß ich denn bei der Umstellung rechnen, wenn ich die Pille absetze?
Ich weiß noch nicht mal,wenn ich jetzt absetze.... an welchen tagen ich schwanger werden kann!?
Ich möchte keine Spirale, also werden wir wohl auf Kondome wechseln... ;-)
Seiddem ich die Mirena raus habe und wieder mit der Valette angefangen habe, habe ich ständig infektionen im Hals (Schleimhäute) und Zungenbrennen usw. kann das sein?
Jetzt habe ich Angst, dass das alles wieder kommt, so richtig, wenn ich nix mehr nehme.... evtl. entzug?? Aber so schlimm kann es doch nicht sein oder?? Ich nehme dann ja keine Hormone mehr...
Habe auch schon an Persona oder so gedacht...Wenn ich schon nix nehme, dass ich zusätzlich nochmal kontrollieren kann, wann ich fruchtbar bin. Was meinst Du? Ist das sicher?Du merkst.. bin total unsicher...

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

Re: kupferspirale..

Beitragvon Tina79 » 24.08.2011, 18:04

Was hälst Du vom Diaphragma???

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: kupferspirale..

Beitragvon Mondi » 24.08.2011, 18:09

ohje...langsam bin ich überfragt..weil ich vor 10jahren die pille 1 1/2 jahre gegen akne genommen habe...weissa lso nich was dich erwartet....allerdings is es generell so.dass sogenannte anti-androgene pillen wie valette oder auch diane 35 die schleimhäute austrocknen....ich schlage dir vor dich im nfp-forum zu registrieren,da bist du am besten aufgehoben(www.nfp-forum.de).
von persona ist dringend ab zu raten,die stiftung warentest hat es als unsicher eingestuft.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

Re: kupferspirale..

Beitragvon Tina79 » 25.08.2011, 22:25

Hey Mondi!
Ich habe noch mit meinem Freund gesprochen, und er meinte, er hätte überhaupt kein Problem damit, mit Kondomen zu verhüten. Ich habe montag die letzte Pille genommen und ich werde nie nie wieder irgendwelche Hormone zu mir nehmen!!!
Ich hoffe das klappt mit den Gummi´s ;-)
Habe schon bammel... aber beim Gedanken, keine Pille mehr zu nehmen.... da geht´s mir gut!

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: kupferspirale..

Beitragvon Mondi » 26.08.2011, 13:17

Hast dich schon angemeldet im NFP-Forum ??? Sehr wichtig ist wie gesagt,dass ihr die RICHTIGEN Gummis nehmt!!! -> www.kondomberater.de und wenns noch extra sicher sein soll,ein Diaphragma dazu....
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Tina79
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2010, 15:13

Re: kupferspirale..

Beitragvon Tina79 » 26.08.2011, 15:08

nein,hab ich noch nicht! Ja, ich weiß,dass die Größe wichtig ist.... mein Freund und ich müssen noch messen ;-) Habe montag die letzte Pille genommen. ggf.wir probieren dieses WE mal Kondome aus.... und es reißt... müßte der Schutz ja noch da sein oder?
Wir haben eigentlich immer "sehr harten" Sex! ;-) und auch nicht gerade kurz! spielt das eine rolle?? Am 12.09. habe ich noch ein Beratungsgespräch mit meinem Gyn.... Mal gucken was er sagt (auch wenn er mir wahrscheinlich wieder zu Hormonen raten wird; ich aber dankend ablehnen werde) ...
eine Frage noch. Wo ich letztes Jahr im März die Mirena gezogen bekam, bin ich ja gleich abends wieder mit der Valette angefangen.... Seiddem habe ich ja diese Schleimhautprobleme im Hals, Zunge.... Brennen, Infekte. Bin da voll empfindlich geworden! hatte ja vor der Mirena schon 15 Jahre die Valette und nix!!! Kann das sein, dass beim "zweiten anlauf" mit der Valette nicht mehr so gut war? Also, dass ich sie mit mal nicht mehr so vertrug??? Mit NFP kann man doch immer anfangen oder? Denke das die ersten monate eh ein Wirrwarr sein wird und ohne Gummi eh nix läuft!!! Bin da echt schissig ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste