Spirale versehentlich selber gezogen!

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
hormönchen
Aktives Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 26.03.2010, 17:49

Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon hormönchen » 02.03.2013, 21:10

Hallo ihr Lieben,

ich hab schon lange nicht mehr hier vorbei geschaut, denn es gab erfreulicherweise für mich auch keinen Grund dafür, denn in den letzten 2,5 Jahren habe ich erfolgreich und absolut problemlos mit meiner Goldlily verhütet. :)
Der Grund warum ich nun hier schreibe ist schlichtweg der, dass ich euch meine neuesten Erkenntnisse nicht vorenthalten möchte. Im Internet habe ich nämlich schon oft von verunsicherten Spiralenträgerinnen (oder solche die es werden wollen) gelesen, die fragen ob man sich die Spirale denn auch versehentlich mit einem Tampon oder so selber rausziehen kann. Auch ich hatte danach gefragt als ich mich damals über die Kupferspirale infomiert habe. Eine eindeutige Antwort dazu hatte ich damals nicht gefunden.
Seit heute Mittag kann ich diese Frage nun leider aus eigener Erfahrung beantworten:
Ja man kann!!! :(

Ich habe zur Zeit meine Periode und musste daher heute Mittag kurz meinen Menscup leeren. Dabei muss irgendwie der Faden zwischen Menscup und Scheidenwand verklemmt gewesen sein. Ich zupfe also am Menscup und spüre ein leichtes Ziehen/Stechen. Hab mir dabei aber leider nicht viel gedacht, denn manchmal löst sich der Unterdruck beim Menscup ja nicht so leicht und dann ziept es eben wenn man dran zieht. Habe also den Menscup etwas mehr zusammengedrückt (um den Unterdruck zu lösen) und ihn rausgezogen....und da war es dann wieder das Stechen. Habe dann nachgetastet und musste feststellen, dass meine Spirale halb aus meinem Muttermund hängt. Hab einmal leicht dran gezupft (konnte sie ja nicht einfach so da lassen) und dann lag sie in meiner Hand..also da wo sie eigentlich ja nicht hin gehört! :cry:

Ich bin übrigens erst vor kurzem Vorsorge bei meinem Frauenarzt gewesen, welcher mir bestätigte, dass meine Spirale optimal liegt. Ich hab sie mir also wirklich gänzlich selbst gezogen. Ds war weder großartig schmerzhaft (nur ein seltsames Stechen eben), noch war dafür viel Druck/Zug notwendig. Tja dumm gelaufen eben. Ärgere mich jetzt sehr über mich selbst, denn es war die Goldlily Exclusiv und die hätte noch gute 3 Jahre liegen können.
Na ja, werde mir in nem Monat dann eben ne neue Goldlily legen lassen....ich war nämlich wirklich sehr zufrieden damit. Allerdings werd ich den Doc dann gleich bitten den Faden schön kurz zu machen, damit sich da nichts mehr verklemmen oder verhaken kann oder ich auf sonstige Weise versehentlich dran ziehen kann (mein Faden war bisher normallang, aber vielleicht ist kürzer eben doch besser). Im Übrigen werde ich zur Monathygiene dann auch weiterhin meinen Menscup verwenden. Ich glaube nämlich nicht, dass es am Menscup allein lag. Mit einem zu früh gewechseltem, also noch zu trockenen Tampon hätte das meiner Meinung nach genauso passieren können. Ich denke man muss halt einfach aupassen bei der Monatshygiene, vor allem am ende der Tage, wenn die Vagina ehr trocken/ausgetrocknet ist und sich Tampon und/oder Mencup schwer wechseln lassen. Also....immer schön vorsichtig sein! Und wenn es seltsam ziept, nicht so wie ich einfach weiter ziehen ;)

Benutzeravatar
polly
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 03.04.2013, 09:29

Re: Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon polly » 03.04.2013, 10:45

Wieder was gelernt... ich hätte niocht gedacht, das sowas so einfach geht :cry:

Benutzeravatar
Thiemestefan
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2013, 21:48

Re: Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon Thiemestefan » 06.06.2013, 23:58

Das ist mir allerdings auch mal passiert. Wichtig ist, dass du einen Arzt aufsuchst und dich nicht großartig bewegst, zumindest waren dies die Worte meines damaligen Arztes.
Dass es so einfach funktioniert wusste ich auch nicht, aber wenigstens kann man froh sein, dass die Dinger nicht ewig feststecken :)
PS: Der Nickname ist der meines Mannes, also bitte nicht wundern :D

Benutzeravatar
SGE-Girl
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.05.2014, 11:27

Re: Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon SGE-Girl » 07.05.2014, 11:55

Hallo zusammen, das mit dem tampon klingt spannend. Ich hab seit november'13 das blöde ding drin aber nur weil meine mum mir das ding auf geschwetzt hat. Nach dem ich jetzt seit monaten ein Freund habe nervt mich das ding jetzt. Und suche schon wie ich die so schnell wie möglich los werde. Bevor ich dann zum frauenarzt rennen muss. Leider hab ich meine Tage auch noch nicht bekommen. Ich hoffe das klappt mit dem Tampon. Ich werde heute mit dem Test mal beginnen :D :D :D

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon Mondi » 08.05.2014, 11:54

Und warum nervt dich die Spirale ? Welche hast du überhaupt ? Und wie willst du dann verhüten ?
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
SGE-Girl
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.05.2014, 11:27

Re: Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon SGE-Girl » 08.05.2014, 12:16

Naja ich sag mal so, ich hab jetzt ein freund mit dem ich auch verlobt bin und er hat ein kind wunsch und ich auch. Viele sagen ich soll mir noch etwas zeit lassen genau wie meine eltern. Ich bin halt 25 jahre alt und wünsche mir kinder. Ich weiss das ich dann nicht mehr viel weg gehn kann aber ich war nie eine parfy maus oder sonst irgendwas. Ich hab die Spirale seid November'12 ich war mit der sehr zu frieden bis auf das ich meine tage nicht bekomme. Hab dann ne Kollegin gefragt sie sagte mir es kann was kommen aber auch nicht. Hab mich eigentlich voll drauf gefreut das ich sie endlich bekomme weil ich hatte davor die spritze und da bekommt man sie nicht und ich hab auch sehr stark zu genommen. Hmmm mir fällt gerade nicht ein welche ich habe weiß nur das ich gesammt 500€ gezahlt habe für Spirale und vollnakose. Das prob ist halt ich hab zur zeit eine op laufen und viele sagen ich soll erst die abschließen und dann das nächste planen. Aber dazu bin ich glaub ich bisschen zu stur! :lol:

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon Mondi » 09.05.2014, 11:27

Äh sorry...was hast du für nen blöden Frauenarzt ??? Ich bin geschockt!! Die 3-Monats-Spritze darf keinesfalls länger als paar Monate genommen werden, weil sie die Knochenmineraldichte dauerhaft schädigt (wird nicht wieder gut, wenn man absetzt) UND sie degeneriert die Gebärmutterschleimhaut - wo sich ja ein Embryo einnisten können muss. So wie du schreibst hast du die Mirena, die is eigentlich auch nur für Frauen, die ihre Familienplanung schon abgeschlossen haben - aber die geldgeilen Ärzte legen die mittlerweile auch schon 17jährigen Mädels...Bin echt geschockt und das wo ich ja mittlerweile wissen müsste,was fürn geldgeiles Völkchen diese Ärzte sind....

Aber zu der Kindersache- habt ihr beide überhaupt feste Jobs und willst du wirklich mit dicken Babybauch dnn heiraten ??
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
SGE-Girl
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.05.2014, 11:27

Re: Spirale versehentlich selber gezogen!

Beitragvon SGE-Girl » 09.05.2014, 11:55

Ich hatte die spritze ca 2 jahre gehabt. Ja kann sein das es die spirale ist. Ich hoffe wenn ich die dann ziehen lasse das ich dann noch kinder bekommen kann. Ja ich bin fest angestellt und er auch. Naja hairaten werde ich dann erst wenn das kind 1 jahr alt ist oder so. Jetzt hab ich gestrn mit einer telefoniert die meinte och soll mir erst mal so ne puppe kaufen die es ja da gibt zum üben aber ich weis wie das mit klein kindern und babys ist. Oh man das ist alles nicht so einfach.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste