Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mirena?

Alles rund um die Wechseljahre.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mir

Beitragvon Mondi » 14.08.2011, 09:08

Wenn die Kupferspirale natürlich verrutscht oder zu klein ist für die Frau,dann kann auch sie versagen. Der Vorteil an Kupfer-IUP ist halt,wenn man es wirklich SEHR SICHER mag,kann man hierbei noch NFP betreiben und lediglich in der fruchtbaren und hochfruchtbaren Zeit noch ne Barrieremethode dazu nehmen-das geht bei hormoneller Verhütung nicht,da man hier keine Zyklusbeobachtung durchführen kann und somit IMMER nebenher ne Barrieremethode nehmen müsste.

Es kommt drauf an,an welche Naturheilkundler man sich wendet,es gibt ja zig verschiedene Richtungen.
Ich habe dank 1 1/2 Jahren Pille wegen ein paar Pickeln (war Privatpatientin,15 und ziemlich naiv) ne unheilbare genitale Hautkrankheit bekommen und lass diese nun seit 7 Jahren naturheilkundlich behandeln. Die Krankheit ist weg, es sind nur noch "Narben" zu sehen....Schulmedizinisch wäre da gar nix gegangen.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
leila1
Aktives Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 15.09.2009, 16:54

Re: Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mir

Beitragvon leila1 » 17.09.2011, 19:00

Hm, Toxica,

aber nach abgeschlossener Familienplanung wäre nach den vielen naturheilkundlichen Methoden die Verödung eine Alternative gewesen.
Jedes Medikament hat Nebenwirkungen. Mit Nebenwirkungen macht man Geld.
Der Beipackzettel, die Arztinfo, ein mit schwammigen Formulierungen vollgespickter Vokabeltest.
Nur wer sich selbst informiert kann Medizinschäden verhindern.

Benutzeravatar
Toxica53
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 13.07.2011, 21:53

Re: Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mir

Beitragvon Toxica53 » 18.09.2011, 03:28

ja,aber eine veroedung ist ein operativer eingriff
und da ich blutverduenner nehme ist das mit nicht geringen risiken verbunden.

bis jetzt,es ist schon drei monate nach der mirena,habe ich noch keine blutungen bekommen.

denke das bleibt auch so

ausserdem ist es hier in marokko fraglich,ob sie veroeden....denke eher nicht
hier werden auch frauen nicht sterilisiert...
So lange Menschen denken dass Tiere nicht fuehlen,
so lange fuehlen Tiere dass Menschen nicht denken!

Benutzeravatar
Toxica53
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 13.07.2011, 21:53

Re: Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mir

Beitragvon Toxica53 » 19.09.2011, 01:42

hier mal ein link zu der von euch so waermstens empfohlenen veroedung

ist nicht so ohne wie man denkt,ausserdem oft mit vorherigen hormongaben verbunden!

und das ist bei meiner embolievorgeschichte mehr als lebensgefaehrlich

http://www.unifrauenklinik-kiel.de/goldnetz
So lange Menschen denken dass Tiere nicht fuehlen,
so lange fuehlen Tiere dass Menschen nicht denken!

Benutzeravatar
Moonbeam
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2013, 16:23

Re: Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mir

Beitragvon Moonbeam » 22.01.2013, 15:45

Hallo!

Gibt's bei euch Neuigkeiten, Hormonstatus?

Ich hab die Mirena Ende November 2012 ziehen lassen und mein FA machte da gleich einen Hormonstatus, auf meinen Wunsch, er hat aber nicht erwähnt, dass das Ergebnis verfälscht sein könnte, und ich Dödel bin da auch nicht drauf gekommen :oops: ... Er rief mich dann aber an und meinte, man müsste den Status wiederholen, denn meine Werte würden auf Wechseljahre hindeuten, Östrogen wäre sehr tief ... ich bin 48, sooo abwegig wär das ja nicht. Nun gut, er meinte, ich solle in 2 Monaten nochmal kommen. Das wäre also ungefähr jetzt. Ich geh jetzt erst mal noch in den Skiurlaub und nachher werd ich mich dann anmelden.

Ich hatte 52 Tage nach ziehen der Mirena eine erste Blutung, die war eher schwach, dauerte aber 6 Tage.

Wäre schön, etwas von euch zu hören!

LG
Moonbeam

Benutzeravatar
nordlicht61
Aktives Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 06.02.2015, 21:53

Re: Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mir

Beitragvon nordlicht61 » 14.04.2015, 09:35

Hallo,
auch wenn der letzte Beitrag schon ein wenig her ist....

Das mit den Wechseljahren ist ja doch irgendwann für alle ein Thema :roll:

Also ich hatte meine Mirena von 2003 - 03/2015 :o
Genau 4 Wochen nach der Entfernung, hatte ich meine erste Mens, leider fast genau so heftig wie vor der Mirena....
Sie dauert nun schon 7 Tage, ist allerdings am abklingen.
Schmerzen bei der Mens hatte ich nicht aber sie war leider wieder sehr heftig.

Mit der nächsten Hormonbestimmung werde ich wohl noch ein wenig warten müssen.

So unangnehm das mit der Mens auch ist.....
Nach dem Entfernen der Mirena wurden meine Gelenkschmerzen in meinen Füßen bereits nach 1 Woche
deutlich besser - sind inzwischen nur noch nach großer Anstrengung gelegentlich mal da.
Endlich wieder gerne laufen... spazierengehen :!:
Hätte nie gedacht, dass die Mirena daran Schuld sein könnte.
Und das Leben macht endlich wieder Spaß - nicht mehr diese trüben Gedanken!!!!!

Wegen der Verhütung hatte ich die Mirena nicht - sondern wegen der starken Blutungen -
Zudem hat sich mein Ex damals sterilisieren lassen - nach abgeschlossener Familienplanung
Wir waren beide um die 35 und haben 2 gesunde Kinder.
Schade das so viele Männer Schiss davor haben - es hat sich in Sachen Zweisamkeit NIX verändert durch die OP

Der einzige Vorteil der Mirena war die ausbleibende Mens -
aber den Schei.. nehme ich gerne wieder in Kauf, da es mir so auch kurz nach der Entfernung der Mirena
bereits um sooooooooo vieles besser geht :!: :wink:

viele Grüße vom
Nordlicht
Mirena seit 2003.... 03/2015
Bj 61 - 2 Kinder

Meine Geschichte: http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =32&t=8313 mit updates

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Wie lange mit Hormonstatus warten nach Entferung der Mir

Beitragvon Sonia » 15.04.2015, 12:19

hallo Nordlich,

probiere die Progesteroncreme, ..mir hat sie dagegen sehr geholfen
und dazu nehm ich Agnus Castus in D4 Potenz..die Periode dauert seitdme 3 bis 4 Tage und mehr als 3 Tampons sind es nicht am Tag (nur an einem Tag, die anderen beiden sind ganz schwach)

vielleicht hilft es dir auch

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste