Pille schuld an Kontrollzwang ???

Alles rund um Pille, Mikropille und Minipille.

Benutzeravatar
Zuckerstückchen
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 28.06.2010, 18:26

Pille schuld an Kontrollzwang ???

Beitragvon Zuckerstückchen » 28.06.2010, 19:11

Hallloo:)
also nachdem ich schon in unendlich vielen foren gelesen habe, und nur teilweise hilfe gefunden habe, da wollt ich jetzt mal selber von meinen problemen berichten, vielleicht kann mir ja jemand helfen :):) ich wäre auf alle fälle sehr dankbar dafür:)

also ich habe 5 monate lang die pille valette genommen. vor zwei wochen habe ich sie schließlich abgesetzt, weil ich einen schrecklichen kontrollzwang bekommen habe. ich weiß nicht ob dder von der pille kommmt oder einfach davon dass ich viel stress hatte??? es fing damit an, dass ich meine bewerbungen geschrieben habe, weil ich ein duales studium machen willl. und ddann die bewerbungen udn die schule noch des hat mich dann irgendwie sehr gestresst und ich konnte einfach diesen stress nicht mehr vergessen. jeden morgen als ich aufgewacht bin, war das mein erster gedanke und das hat mich auch ziemlich unter druck gesetzt...es ging dann damit weiter, dass mir ständig neue sachen eingefallen sind, die ihc noch erledigen muss...diese sachen habe ich dann aufgeschrieben so wie ichs früher auch imm,er gemacht habe. nur dass ich jetzt noch tausendmal kontrollieren muss ob ich sie auch wirklich aufgeschrieben habe. und obwohl ich weiß dass ich sie aufgeschrieben habe muss ich immer und immer wieder nachschaun. genauso geht es mir mit dingen die ich schon längst erledigt habe. ich denke manchmal noch tage danach drüber nach ob ich bestimmt e dinge wirklich erledigt habe, obwohl ich weiß dass ich sie erledigt habe und sogar den moment ich dem ich sie erledigt habe noch vor mir sehe. außerddem muss ich jetzt auch öfter kontrollieren, ob ich zum beispiel die haustüre abends abgeschlossen habe, oder ob ich die pille genommen habe (als ich sie noch genommen habe)......die folge von dem ganzen ist, dass ich die ganze zeit angespannt und nervös bin, dass mich jede kleinigkeit stresst und dass ich manchmal bei dem gedanken an diese ganzen sachen einfach zur weinen muss und mich todunglücklich fühle :(:(:(
ich hatte das gefühl, dass meine zwänge in der pillenpause nachgelesen haben und je näher ich wieder zum ersten tag von der neuen packung kam, desto schlimmer wurden sie wieder.....
ich war auch schon beim arzt und der hat mir eine psychotherapie geraten, das problem ist nur, dass ich keinen plöatz bekomme weil alle therapeuten so überlaufen sind....
ist die pille schuld an meinen zwängen oder der stress??? wie lang dauert es bis sich meine psyche wieder erholt hat von den ganzen hormonen???
vielleicht hat ja jemand noch ähnliche erfahrungen gemacht und könnte auch davon berichten???
danke schon mal im vorraus
liebe grüße

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille schuld an Kontrollzwang ???

Beitragvon Mondi » 28.06.2010, 19:16

Die Hormone haben leider einen sehr negativen Einfluss auf unsre Psyche,siehe hier : http://www.i-p-p-m.de/Hormone_und_Psychotherapie.pdf

"Irgendwann leidet die Psyche unter der Pille " (Ärzte Zeitung 21.4.1993)

Hier bitte nicht vergessen : es ist EGAL,wie dosiert die PIlle ist und ob man sich die Hormone in Form einer Spritze,eines Rings,eines Pflasters,eines Stäbchens oder einer HORMONspirale reinpfeift..ALLES wirkt GLEICH auf die Psyche..

Hier hilft nur : OHNE Hormone verhüten : www.nfp-forum.de , www.goldlily.de , www.kupferketten-forum.de.vu
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast