Männer und Kondome

Alles rund um Diaphragma, Kondome für Mann / Frau und chemische Verhütungsmethoden.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 26.03.2007, 19:26

@siduri: Das is ja auch in Deutschland das Lustige...Die "kleinen Mädchen" haben Angst bzw. Scham davor sich Kondome zu kaufen,aber in der Apotheke das Pillenrezept hinlegen ist kein Problem..Vll gibt es darum in der Türkei auch den NuvaRing und das Implanon etc. Weißt was ich meine ?? Das ist was medizinisches..weiß nicht genau,wie ich erklären soll,was ich meine..

Ich bin jedenfalls der Meinung,dass du da das Beste getan hast,was du tun konntest! Wenn einem Mann nämlich Sex ohne Gummi wichtiger ist als die eigene Freundin (es gibt wirklich Männer,die haben ein Kopfproblem mit Gummis,verlieren jedes Mal ihre Erektion,sobald ein Gummi draufkommt-ABER,sie arbeiten daran!!),sollte man genau das tun-den Kerl von der Bettkante schubsen. Leider gibts genügend Frauen da draußen,die das mit sich machen lassen und darum wirds auch immer Männer geben,die so drauf sind.

Benutzeravatar
siduri
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 15.03.2007, 19:13

Beitragvon siduri » 30.03.2007, 20:56

Oje, Mondi, da schneidest du ein Thema an...ich versteh schon was du meinst. Hier in der Stadt ist die Pille ja kein Problem, aber Kondome, das ist schon eher was für "Schlampen".
Sexuell übertragbare Krankheiten gibt es hier ja nicht und wenn dann nur bei den Russischen oder Ukrainischen Prostituierten. Da hier ja alle jungfräulich in die Ehe gehen, reicht es ja auch wenn man sich kurz vor der Hochzeit einem Test unterzieht.
Tja, :roll:

Bevor ich hierher kam, habe ich in Amsterdam gewohnt. Der krasse Gegensatz. Im Frauengesundheitszentrum konnte man sich beraten lassen, in der Stadt gab es ein Kondomeria, da kam man sich auch als Frau nicht bescheuert vor. Und zudem staatliche Zentren, wo man unentgeltlich auf STDs getestet werden konnte, auch ohne schief angekuckt zu werden.

Aber wenn ein man sich so stur stellt, da komm ich mir irgendwie überhaupt nicht respektiert vor. Da stellt sich bei mir dann gleich die Frage wie verlässlich so ein Partner ist.

Benutzeravatar
Marla2
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2006, 12:18
Wohnort: Hessen

Beitragvon Marla2 » 31.03.2007, 11:45

Hallo,

also mein freund weigert sich auch nach der Mirena mit Kondomen zu verhüten und hat auch den Coitus interruptus vorgeschlagen...was mich fassungslos gemacht hat...
er meint er würde gar nichts mehr spüren...wir haben es trotzdem ab und zu versucht und manchmal hat es dann auch einfach nicht geklappt.ich weiß nicht ob es an seiner Einstellung gescheitert ist oder daran, das er wirklich Probleme hat und sein Penis nicht mehr steif bleibt..
nun überlege ich mal dieses Frauenkondom zu benutzen...vielleicht bringt es ja was, wenn er nicht mehr das eingeengte Gefühl hat...
Aber das Thema allgemein bringt mich auch auf die Palme...weil mein Freund ist weder oberflächlich, noch strohdämmlich...aber wenn man so aussagen von seinem Freund hört, dann fragt man sich womit Männer zeitweise denken..und ich sage euch..mit dem gehirn und einem Verantwortungsbewußtsein hat das nichts mehr zu tun...

Grüße Marla

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 31.03.2007, 20:21

@siduri: Das hab ich öfters gehört,dass die in den Niederlanden da sehr -ich sag mal-aufgeschlossen sind. Da sind auch viele schon recht jung sterilisiert.

@Marla: Klar ist das ärgerlich,weil coitus interruptus ist sowas von unsicher,dass man gleich ohne jegliche Verhütung Sex haben könnte.


Ich versteh die Kerle auch nicht..selbst wenn man in ner festen Beziehung lebt und Krankheiten kein Thema sind,kann man doch trotzdem der Frau zuliebe Kondome benutzen oder ??

Einen Tipp Marla,vll bringt das deinen Freund auf andere Gedanken. Kauf ihm
DAS
Buch und frag ihn,ob er vll in Zukunft lieber ohne Kondome verhütet (mit einem :twisted: Grinsen,so von wegen-ok,wenn DU diese Nebenwirkungen ertragen möchtest,können wir gerne ohne).
Es heißt zwar immer,ich sei ja so böse und ich würde alle Männer verallgemeinern,aber wenn EINER so ankommt,darf man ihn auch gehörig in die Schranken weißen oder ?? Weil mal ehrlich,ist es toller,wenn frau nachher wieder von Nebenwirkungen geplagt ist und nur weiß,dass er jetzt zufrieden ist und er,er hat was er wollte und keinerlei schlechtes Gewissen ? Wo bleibt da die Gerechtigkeit ?

Benutzeravatar
Marla2
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2006, 12:18
Wohnort: Hessen

Beitragvon Marla2 » 01.04.2007, 11:13

Einen spass wäre das wert, aber ich glaube nicht das er sich davon einschüchtern lassen würde...
Mein Freund hat eine ganz besondere Eigenschaft...Verdrängung.
Er muss sie ja nicht nehmen..weil ja schon die Frauen verhüten.
Ich hatte am Anfang auch das Gefühl, das er sehr sauer auf mich war, das ich die Mirena rausgenommen habe..da gab es schon mächtig Streit wegen..aber ich lass mich nie wieder zu diesem Ding bewegen..
Ich glaube, das einige Männer so reagiert haben und ich finde das es schlichtweg ein Armutszeugnis für die Männerwelt ist.

LG Marla

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 01.04.2007, 17:45

@Marla: So ist das leider heutzutage in vielen Männerköpfen-"frau verhütet ja",das ist NICHT meine Sache-selbst wenn ich vom Sex auch was hab..iiiich muss mich darum doch nicht kümmern. Hoffentlich kommt das mal auf ein WIR verhüten. Ich sag immer,weil BEIDE ihren Spaß haben,können auch BEIDE verhüten. Ich find Männer unmöglich,denen die Nebenwirkungen und Risiken (erhöhtes Krebsrisiko dank der Hormone) völlig egal sind :roll:

Benutzeravatar
siduri
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 15.03.2007, 19:13

Beitragvon siduri » 02.04.2007, 21:20

@Marle: Kann dir total nachfühlen! Ich fand meine mittlerweile Ex auch weder oberflächlich, noch dämlich aber bei dem Thema Kondome...da ging ich irgendwann einfach mal an die Decke.
Er meinte auch die Dinger engen ihn zu sehr ein, er würde nichts mehr spüren und blablabla. Ich hab ihm dann ne größere Größe gekauft, aber pustekuchen.
Echt, irgendwann war ich nur noch sauer.

Benutzeravatar
siduri
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 15.03.2007, 19:13

Beitragvon siduri » 02.04.2007, 21:23

@ Mondi: du hast schon recht, in den Niederlanden ist man dem Thema recht aufgeschlossen gegenüber, aber ich finde es wird auch recht lax damit umgegangen. Dazu kommt dann diese "Stell Sie sich nicht so an, das geht schon wieder weg" Mentalität.
Hat bei mir zu einer chronischen (weil nicht richtig behandelten) Pilzinfektion geführt, die wiederum zu einer ordentlichen PID geführt hat....aber die Mirena war ja nicht schuld. Das hab ich mir nur eingebildet...

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 03.04.2007, 00:00

Ich hab so das Gefühl,bei vielen Männern ist das ne Kopfsache und die steigern sich dann unheimlich rein. Merk das bei meinem. Wenn ich keine Zeit hab zu duschen bzw. "da unten" nicht fischig riechen möchte (aus mir läuft immer alles gleich raus,riecht trotzden unangenehm,sogar teilweise nachm Duschen noch),dann will er halt vorher nochmal ohne rein und wenn er dann "reingeht",kommt er einfach nicht mehr und ich bin mir zu 99% sicher,dass es ein Kopfproblem ist!

@siduri: Das hätte ich jetzt nicht gedacht..im Link von asstech steht,dass die niederländischen Behörden bei irgendeinem Verhütungsmittel (wars jetzt Mirena oder NuvaRing-weiß nich mehr genau) zur Vorsicht gemahnt haben,weils da viele negative Zwischenfälle gab...

Benutzeravatar
Marla2
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2006, 12:18
Wohnort: Hessen

Beitragvon Marla2 » 04.04.2007, 21:01

Hallo leute,

ich hab jetzt mal versucht an dieses Frauenkondom heranzukommen..war in der Apotheke, aber deren Großhändler hatten die nicht...ich werd jetzt mal noch ein paar andere Apotheken ausprobieren...
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Frauenkondom..würde mich ja interessieren...?

Lg Marla

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast