Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Alles rund um Pille, Mikropille und Minipille.

Benutzeravatar
Annie
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2009, 10:18

Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Annie » 23.07.2009, 12:29

Hallo,

heute frag ich hier mal für meine Kollegin. Sie ist 26 und nimmt seit 10 Jahren die Pille, davon die längste Zeit die Valette. Als sie vor drei Jahren zu uns gekommen ist, fiel mir bald auf, dass sie so nen leichten Kontrollzwang hat. Sie hatte auch ständig Stress mit ihrem Freund, weil sie halt, wenn sie weg wollten, x-mal zurück ins Haus musste, kontrollieren, ob der Herd auch aus ist, das Bügeleisen, die Kaffeemaschine.... Dieser Zwang hat vor ein paar Monaten plötzlich aufgehört, aber seitdem hat sie rund ums Büro ständig Angstattacken. Ganz oft auf dem Weg nach Hause hat sie Angst irgendwas falsch gemacht oder vergessen zu haben, was ganz schreckliche Auswirkungen haben könnte. Dass diese Angst völlig unbegründet ist, weiß sie - wir gehen wirklich kulant um mit Fehlern, die ja immer mal passieren können, sind ein tolles Team und sie macht einen tollen Job. Außerdem sagt sie, ist sie total glücklich mit ihrem Leben, ihrem Freund, dem Job, ihrem gesamten Umfeld. Trotzdem werden die Attacken immer schlimmer - gestern war es wohl schon so schlimm, dass sie in der S-Bahn Atemnot, Herzrasen etc. bekam.
Wenn sie jetzt die Mirena hätte, würd ich ja sagen: raus damit. Aber wie ist es mit der Valette? Hat da irgendjemand auch Erfahrungen mit gemacht, die in diese Richtung gehen?

Liebe Grüße,
Annie
44 Jahre, geschieden, derzeit Single, keine Kinder
Mirena rein 10/06 - raus seit 08.07.09


http://Anniehall.mondozoo.com

Benutzeravatar
rubi81
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.05.2009, 10:37

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon rubi81 » 23.07.2009, 21:06

hormone sind hormone ob von der pille,der mirena,pflaster,implanon oder sonst so zeug..........
am besten absetzen und schauen wie es ihr dan so geht..........ich hatte auch einen kontrollzwang und panickatacken aber vom implanon und der mirena

liebe grüsse

Benutzeravatar
Annie
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2009, 10:18

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Annie » 23.07.2009, 21:24

Hi rubi,
danke für deine Meinung.
So ähnlich habe ich ja schon versucht es ihr zu verklickern. Aber sie glaubt halt doch noch sehr den Ärzten (ging mir in dem Alter auch so) und ist sehr skeptisch, dass das tatsächlich evtl. von der Pille kommt. Deshalb hätte ich gerne ein paar Erfahrungsberichte um sie wenigstens zu überzeugen, mal ne Pause einzulegen + zu gucken, ob sich was verändert. Ich kann und will sie ja nicht zwingen, aber ich würde ihr so gerne helfen.
Liebe Grüße,
Annie
44 Jahre, geschieden, derzeit Single, keine Kinder
Mirena rein 10/06 - raus seit 08.07.09


http://Anniehall.mondozoo.com

Benutzeravatar
rubi81
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.05.2009, 10:37

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon rubi81 » 23.07.2009, 21:35

ich kann dich gut verstehn.......meine beste freundin hat auch die mirna und sehr viele nebenwierkungen........aber sagt auch es kommt nicht von der spierale.........

mit der pille ein paar monate absetzen ist ja nicht so eine grosse sache.......nicht wie bei der mirena..........
und das sollte ihr ihre gesundheit und die liebe zu ihrem freund wert sein

Benutzeravatar
Annie
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2009, 10:18

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Annie » 23.07.2009, 21:41

rubi, du weißt das und ich weiß das (und viele andere hier auch) aber ich kann es ihr ja nicht einhämmern - auch, wenn ich das gerne würde :?

Ich geh jetzt schlafen - Gute Nacht
Annie
44 Jahre, geschieden, derzeit Single, keine Kinder
Mirena rein 10/06 - raus seit 08.07.09


http://Anniehall.mondozoo.com

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Mondi » 23.07.2009, 21:57

Ich weiß sowas ist schwierig...aber wer selbst beim Blick in die Packungsbeilage und dann beim Lesen von "Depressionen","Stimmungsschwankungen" unter den Nebenwirkungen noch nicht einsieht,dass die Pille die Psyche kaputt machen kann,der hats nicht anders verdient...man kann nru aufklären,wenn die Person aber so dickköpfig ist und nicht anders will....
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Annie
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2009, 10:18

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Annie » 24.07.2009, 14:59

Naja, mondi, so dickköpfig ist sie eigentlich nicht. Sie nimmt das, was ich ihr erzähle, schon an, nur ist sie im Moment total verunsichert. Aber gestern hatte ich ihr ne Seite gezeigt, in der die ganzen Nebenwirkungen der Vibelle ganz deutlich aufgeführt sind, und als sie dort sogar noch ein paar mehr Sachen fand, die auf sie zutreffen, will sie jetzt in ihrem Urlaub versuchen nen Termin bei ihrer Frauenärztin zu kriegen + sich über die Spirale (evtl. Goldlily) informieren.

Ein Stück weit kann ich sie auch verstehen. Wir hier beschäftigen uns schon ein paar Tage mit dem Thema. Für sie war das total neu (ok, man mag sie naiv schimpfen, aber dann waren das viele hier) und sie musste sich mit dem Gedanken erstmal beschäftigen. Und im Endeffekt ist das ja auch wirklich ihre Sache - wobei ich ihr die Pille ja am liebsten wegnehmen würde ;-)

Danke für eure Kommentare.

Liebe Grüße,
Annie
44 Jahre, geschieden, derzeit Single, keine Kinder
Mirena rein 10/06 - raus seit 08.07.09


http://Anniehall.mondozoo.com

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Mondi » 24.07.2009, 15:35

Ich könnt auch jeder Frau,die dadurch psychisch daneben ist diesen Dreck wegnehmen,weil ich in der Familie Leute habe,die "von Natur aus" psychisch krank sind und das ist die Hölle-sowohl wenn mans hat,als auch,es mit ansehen/erleben zu müssen.
Ich glaub aber fast,dass die Gyn ihr ausreden wird,dass es von der Valette kommt! Weil auch bei Pille und Co reagieren die Gyns wie bei der Mirena-kommt aaaaaaaaaalles nicht davon...selbst,wenns in der Packungsbeilage steht!
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Annie
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 04.07.2009, 10:18

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Annie » 24.07.2009, 15:47

Ja mondi, davon kann man wohl ausgehen, dass die Gyn das alles als Blödsinn erklärt. Ich denke, ich habe meiner Kollegin ziemlich viel erzählt und mittlerweile ist sie soweit, dass sie auf keinem Fall mehr Hormone möchte. Viel mehr kann ich nicht machen, der Rest ist ihre Entscheidung.

Weißt du, ich hatte (unabhängig von der Mirena) über viele Jahre ne soziale Phobie. Hab ziemlich lange gebraucht davon weg zu kommen + heute gehts mir fast zu 100 % wieder gut. Wenn ich mir vorstelle, ich hätte als NW der Mirena wie so viele Angstattacken bekommen, ich wäre nie, nie, nie auf die Idee gekommen, es könnte an der Mirena liegen - hätte einfach angenommen, es wäre ein Rückfall. Ich mag da gar nicht dran denken, was für ein Glück ich hatte - und bei dem Gedanken wird mir immer noch schlecht.

Das finde ich auch das schlimmste, dass so viele Frauen leiden + keine Ahnung haben warum. Und wie leicht ihr Leiden zu beenden wäre. Am liebsten würde ich große Plakate aufhängen, Flugzettel verteilen, und, und, und.... damit das bekannter wird.
44 Jahre, geschieden, derzeit Single, keine Kinder
Mirena rein 10/06 - raus seit 08.07.09


http://Anniehall.mondozoo.com

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Pille Valette - Nebenwirkungen Angst / Zwänge?

Beitragvon Mondi » 24.07.2009, 15:59

Glaub mir-so blöd es klingt-das würde auch nix bringen..was hormonelle Verhütung angeht,gibts genügend Frauen -egal welchen Alters-die sich anstellen wie die drei Affen -hix hören,nix sehen,nix sagen (wobei das nix sagen stimmt nicht,die verteidigen "ihre Pille" wie eine Löwin die Jungen)-eher eine Hand noch vorm Gehirn -nix selber denken also.
Ich hab mal von einer in nem Forum gelesen,die hat die geheiligte Pille verteidigt wie ne Löwin..die Pille is ja sooooooooooooooooo toll und sooooooooooo harmlos..hab dann hintenrum von ner anderen Forenteilnehmerin,die ein paar mehr Beiträge von der gelesen hat als ich erfahren, dass eben diese Frau schon eine Lungenembolie hatte und ne Vorstufe von Gebärmutterkrebs..mehr brauch ich nich schreiben oder ?
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste