Steissbeinschmerzen

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
drud
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 10.05.2010, 15:54

Steissbeinschmerzen

Beitragvon drud » 10.05.2010, 15:58

hallo zusammen

ich habe mir letzten juli die goldlily einsetzen lassen. im selben sommer begannen bei mir steissbeinschmerzen. erst nur sporadisch, dann immer mehr. im herbst bin ich noch draufgefallen. seither geht das gar nicht mehr weg. entzündungshemmer half nichts. nun bekam ich eine kortisonspritze. nützt allem anschein nach auch nicht.

im november war ich zur kontrolle, lily liegt 2 mm zu weit unten, man lässt sie aber.

nun frage ich mich, können meine steissbeinschmerzen mit der goldlily zusammenhängen? wie kann ich das herausfinden?

mri und röntgen wurde vom steissbein gemacht und haben nichts ergeben.

danke & gruss

Benutzeravatar
februar09
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.02.2009, 16:47

Re: Steissbeinschmerzen

Beitragvon februar09 » 11.05.2010, 16:51

Hallo Drud.

Ich hatte zwar die Mirena und nicht die Goldl. aber ich hatte auch immer Steißbeinschmerzen in der Tragzeit,
Zudem auch noch einen Reitunfall...
Nach entfernung der Mirena und nach einer guten Behandlung bei einem guten Osteopaten sind die Schmerzen wie weggeblasen. Habe keine Verhütung mehr und mir geht es ,,knochentechnisch;;viel besser.


Vielleicht versuchst du es mal mit dem Osteopaten ist aber nicht ganz günstig.


L:G:
Februar09

Benutzeravatar
emesch123
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 18.01.2018, 12:25

Re: Steissbeinschmerzen

Beitragvon emesch123 » 18.01.2018, 17:09

Ich habe ein ähnliches Problem und brauche dringend hilfe!
Habe die Kupferspirale ca. vor 2 Jahren einsetzen lassen. Bin dann vor einem Jahr beim Snowboard fahren auf das Steissbein gefallen. Seit dem habe ich Schmerzen am Steissbein. Ich habe schon Craniosakral therapie probiert und es hat nicht geholfen. Könnte es vielleicht auch mit der Spirale zusammenhängen?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste