multiload gegen Goldlily ?

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon Mondi » 13.10.2010, 19:16

Is halt blöd,außer NFP gibts dann keine sichere Verhütung und NFP is den allermeisten zu unbequem bzw. aufwendig...
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
leila1
Aktives Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 15.09.2009, 16:54

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon leila1 » 14.10.2010, 11:03

Hallo Mondi,

ne Kupferspirale setzt halt Voraus, dass man regelmäßig auf Kupferüberschuss untersucht wird.

Aber NFP ist ja auch so, dass man ein besseres Gefühl für seinen Körper entwickelt, also nicht nur verhütet. Man befindet sich dann eher im Einklang mit seinem Körper.

LG
Leila
Jedes Medikament hat Nebenwirkungen. Mit Nebenwirkungen macht man Geld.
Der Beipackzettel, die Arztinfo, ein mit schwammigen Formulierungen vollgespickter Vokabeltest.
Nur wer sich selbst informiert kann Medizinschäden verhindern.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon Mondi » 14.10.2010, 20:11

klar,das is ein grosses plus.....aber erzähl das mal leuten dies bequem und einfach wollen...und das sind die meisten
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
leila1
Aktives Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 15.09.2009, 16:54

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon leila1 » 15.10.2010, 11:15

Hallo Mondi,

mich haben die Nebenwirkungen von der HS ziemlich wachgerüttelt. Könnte mich also nicht mit einem Fremdkörper arangieren.

LG
Leila
Jedes Medikament hat Nebenwirkungen. Mit Nebenwirkungen macht man Geld.
Der Beipackzettel, die Arztinfo, ein mit schwammigen Formulierungen vollgespickter Vokabeltest.
Nur wer sich selbst informiert kann Medizinschäden verhindern.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon Mondi » 15.10.2010, 18:03

Tja,aber wie der Mensch nunmal ist,er vergisst schnell...du bist ja sicher auch im NFP-Forum unterwegs,da müsste dir der Trend auch schon aufgefallen sein...die allermeisten dort,hatten negative Erfahrungen mit hormoneller Verhütung und haben darum damit aufgehört und mit NFP angefangen..zurück zu den Hormonen geht dann selten eine (und wenns eine tut,wird sie rucki-zucki durch die Nebenwirkungen wieder bekehrt :twisted: ),aaaaber,der Trend geht zu Gynefix und Kupferspirale oder Goldlily...immer mehr Mädels sind sogar schon nach 2-3 Jahren "NFP-müde" und dann muss ein IUP her....
DAS meine ich mit Bequemlichkeit...
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
leila1
Aktives Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 15.09.2009, 16:54

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon leila1 » 16.10.2010, 15:45

Hallo Mondi,

bin ich nicht, vor den Kids hatte ich mich schon mit dem Thema beschäftigt und es funktionierte ganz gut. Hatte dann nach den Kids eben die Multiload. Die Vergesslichkeit und die Zuverlässigkeit waren zu dem Zeitpunkt für mich ein Problem. Mit Kids hat man da ja leider mehr Stress... Aber NFP funktioniert ganz gut. Ohne allzu viel Schnick-Schnack und Hektik, wenn der Zyklus stabil ist, braucht man auch nicht jeden Tag (die Kernzeiten reichen) zu messen und außer Schleim und Temp kann man auch noch andere Dinge an sich beobachten...

LG
Leila
Jedes Medikament hat Nebenwirkungen. Mit Nebenwirkungen macht man Geld.
Der Beipackzettel, die Arztinfo, ein mit schwammigen Formulierungen vollgespickter Vokabeltest.
Nur wer sich selbst informiert kann Medizinschäden verhindern.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon Mondi » 17.10.2010, 08:17

Ich fänds ja auch schön,wenns zu IUPs noch Alternativen gäbe,die keine Hormone enthalten...aber für mich sieht der Trend halt grad so aus,als ginge die Bequemlichkeit vor...nicht mehr im Sinne von "dann verhüte ich halt hormonell",sondern eben in Richtung IUP.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
leila1
Aktives Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 15.09.2009, 16:54

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon leila1 » 17.10.2010, 12:26

Hallo Mondi,

für drei Tage im Monat sich das antuen? Oder gleich die Libido abschalten? Da fällt mir nur noch die Gefriertruhe ein... und der Mann ist dran.

LG
Leila
Jedes Medikament hat Nebenwirkungen. Mit Nebenwirkungen macht man Geld.
Der Beipackzettel, die Arztinfo, ein mit schwammigen Formulierungen vollgespickter Vokabeltest.
Nur wer sich selbst informiert kann Medizinschäden verhindern.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon Mondi » 18.10.2010, 05:29

Es sind ja wenn wir ehrlich sind nicht nur 3 Tage ;-) man muss auch ne Zeit lang VOR und NACH dem Eisprung enthaltsam sein,bzw. auf Barrieremethoden zurückgreifen. Ich sehs ja wie du...aber wie ich erwähnte,wir leben in einer Spaßgesellschaft,in der alleine die Bequemlichkeit zählt und du liest es in vielen Verhütungsforen "Gummis?? Neeee!!! Auf Sex verzichten in der fruchtbaren Zeit ?? Jetzt,wo ich endlcih wieder Lust habe nach den Hormonen ?? Spinnst du ??"
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
leila1
Aktives Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 15.09.2009, 16:54

Re: multiload gegen Goldlily ?

Beitragvon leila1 » 18.10.2010, 09:33

Hallo Mondi,

Mutter Natur hat ja auch noch das Programm eingebaut, dass es zum ES am meisten Spaß macht...

LG
Leila
Jedes Medikament hat Nebenwirkungen. Mit Nebenwirkungen macht man Geld.
Der Beipackzettel, die Arztinfo, ein mit schwammigen Formulierungen vollgespickter Vokabeltest.
Nur wer sich selbst informiert kann Medizinschäden verhindern.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste