Wann Goldlily nach Mirena

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
zaubermaus1982
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 09.08.2012, 09:00

Wann Goldlily nach Mirena

Beitragvon zaubermaus1982 » 12.08.2012, 15:15

Hallo Ihr Lieben,

ich hab da nochmal eine Frage, und zwar will ich mir jetzt die Woche definitiv die Mirena wieder ziehen lassen, und das nach gerade erst 3 Wochen, nach Blutungen und und und, hab ich alles in fragen zu Mirena geschieben falls das jemand lesen mag 8) .
Ich habe jetzt aber die Frage, wenn ich mir die Mirena ziehen lasse sagte der Grauenarzt ja zu mir das er mir keine neue Spirale legen würde aufgrund der starken Blutung die ich jetzt seit über 2 Wochen habe, er meint das bei der Goldlily dann das noch schlimmer wird. Stimmt das jetzt? Ich dachte nähmlich das die Blutung bestimmt nur wegen den Hormonen ist oder?
Kann ich die ziehen lassen und trotzdem direkt die Goldlily einsetzten lassen? Wie wurde das bei Euch gemacht? Oder habt ihr erstmal gewartet? Wenn ich warten würde würde ich am liebsten mit diesen Zäpfchen erstmal verhüten und schauen das mein Mann auch nicht in mir kommt. Weil Hormone will ich eigentlich nicht mehr nehmen, aber Schwanger werden will ich auch auf keinen Fall nach 4 Kindern wieder!
Ansonsten würde ich kurzer Hand auf Hormonring oder meine alte Pille zurück greifen.
Und dann habich noch die Frage ob man überhaupt auch Schmierblutungen bekommt von der Goldlily?
Ich freue mich schon sehr über Antworten und sende ganz liebe Grüße

Daniela

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Wann Goldlily nach Mirena

Beitragvon Mondi » 12.08.2012, 18:42

Die Zäpfchen sind relativ unsicher, wenn du aber nach der Hormonspirale gleich wieder Hormone reinschiebst, dann könntest du ehrlich gesagt gleich die Mirena drin lassen. Ich würde an deiner Stelle erstmal die Mirena ziehen lassen und dann mit Kondomen UND Zäpfchen verhüten-wenn überhaupt, aber Kondome wären Numero Uno Verhütungsmittel. Erstmal dann gucken, was mit deinem Körper passiert und dann kannst du dir immer noch ne Goldlily oder vll doch die GyneFix legen lassen. Von Kupferverhütungsmitteln kann man auch Schmierblutungen bekommen - was (weswegen ich sie ja erwähnt habe)bei der GyneFix seltener vorkommen soll.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste