Kupferspirale - Vorsicht!!!

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
jj1977
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02.11.2012, 18:02
Wohnort: Sachsen

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon jj1977 » 05.11.2012, 20:21

Hallo Moni83,

Also haste Dich ja schon dazu entschieden sie ziehen zu lassen?
Ich konnte es gar nicht erwarten sie ziehen zu lassen und ich habe mich danach sehr erleichtert gefühlt.
Ich denke Du machst es richtig, wenn Du sie ziehen lässt. Dir kann es anschließend nur besser gehen. Dein Körper wird erleichtert sein, wenn er den Fremdkörper los ist. Du musst dann halt auch bissl Geduld haben, bis die Nebenwirkungen nachlassen, ich weiß, man will die dann schnellstmöglich los werden. Gegen nervöse Beschwerden nehme ich derzeit Neurexan Tabletten (Homöopathie).
Ich verhüte jetzt mit PERSONA, weiß aber nicht ob das für Dich ne Alternative wäre. Ich komm sehr gut damit zurecht, ist aber nicht jedermanns Sache.

Wie überlebst Du mit den Symptomen eigentlich den Tag?

Das mit dem unkontrollierten Schwitzen hatte ich auch, aber in der Zeit als ich die Pille gegessen habe.
jj1977, 40 Jahre, 1 Sohn (2008 geb.) +1 Sohn (2013 geb.)

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon exilhanseatin » 05.11.2012, 20:40

Zur Zeit quäle ich mich immer noch mit einem enorm anfälligem Imunsystem (ständig Schnupfen, Husten). Das kenn ich von mir gar nicht. Hatte sonst im Jahr eine Erkältung, mittlerweile sind es 3-4 pro Jahr.

Vielleicht hat jemand einen Rat, das Imunsystem wieder zu stärken???
Infektanfälligkeit kann auch auf Zinkmangel deuten. Wenn man die Kupferspirale nicht verträgt, hat man womöglich zuviel Kupfer gespeichert, und Kupfer und Zink sind "Gegenspieler", das heißt zuviel Kupfer drückt Zink. Vielleicht kannst Du einen Arzt dazu bewegen, das das Zink im Vollblut untersucht wird.

Ansonsten - man kann Zink auch einfach in der Apotheke kaufen.

Allerdings finde ich drei bis vier Erkältungen im Jahr jetzt nicht soo viel...
Allerdings weiß ich jetzt nicht wirklich wie es mit der Verhütung weitergehen soll, da ich eigentlich die Lily als super Lösung angesehen hatte.
Ich werde jetzt wohl mal ein Diaphragma ausprobieren. Mehr Kinder müssen echt nicht sein, die drei übersteigen jetzt schon meine Fähigkeiten
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Benutzeravatar
Moni83
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2012, 18:58

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon Moni83 » 06.11.2012, 10:11

Hallo jj1977!
Ja, mein Gefühl sagt mir schon das es richtig ist wenn ich Sie ziehen lasse (wobei ich eben den Bericht von Tina79 gelesen habe, welcher mir doch wieder etwas Bauchweh macht) . Wegen dem Persona bzw. Verhütungscomputern muss ich mich erst informieren. Wie ich meinen Tag schaffe? Ich habe 2 kleine Kinder, das muss gehen, und auf meinen Mann kann ich auch zählen; und was heute nicht geht, geht Morgen ;-)

Benutzeravatar
Moni83
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2012, 18:58

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon Moni83 » 06.11.2012, 10:15

@exilhanseatin, wegen den Dia muss ich mich auch noch informieren, bin sehr unschlüssig. Und ich bin mit 2 Kindern super glücklich :P

Benutzeravatar
jj1977
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02.11.2012, 18:02
Wohnort: Sachsen

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon jj1977 » 06.11.2012, 15:32

welchen Bericht von tina79 hast du gelesen?
jj1977, 40 Jahre, 1 Sohn (2008 geb.) +1 Sohn (2013 geb.)

Benutzeravatar
Moni83
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2012, 18:58

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon Moni83 » 06.11.2012, 17:22

In diesem Thread unter Hormonfrei verhüten. Aber bei ihr ist es warscheinlich das Vi
tamin D Präparat.

Benutzeravatar
jj1977
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02.11.2012, 18:02
Wohnort: Sachsen

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon jj1977 » 07.11.2012, 15:12

Hallo moni83,

na da kannst Du von Glück reden, dass Du auch einen verständnisvollen Mann an Deiner Seite hast. Ich könnte mir vorstellen es gibt Männer die es nicht interessiert, wie ihre Frau das schafft und diese dann auch mal schnell im Stich lassen. Aber wir haben ja Glück.
Ich drück Dir die Daumen für Freitag und ich denke es ist die richtige Entscheidung.
Alles wird gut (ist mein Lieblingsspruch)!!!
jj1977, 40 Jahre, 1 Sohn (2008 geb.) +1 Sohn (2013 geb.)

Benutzeravatar
Moni83
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2012, 18:58

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon Moni83 » 07.11.2012, 17:20

Danke jj1977 für die aufbauenden Worte. Ich freu mich echt schon auf Freitag und werde berichten sobald ich etwas merke. Natürlich werde ich auch fragen ob er den Kupfergehalt testen kann. Also bis demnächst. LG

Benutzeravatar
Moni83
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 24.01.2012, 18:58

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon Moni83 » 12.11.2012, 19:13

Halli Hallo, also ich bin jetzt den 3. Tag ohne Lily und musste verblüffendes feststellen!!! Zeitgleich mit der Lily bekamen wir eine Katze und von beginn an mußte ich ständig niesen, was immer mehr wurde. Ich dachte die ganze Zeit das ich auf die Katze allergisch bin, doch siehe da seit 2 Tagen hab ich kein einziges mal mehr genießt, Zufall???? :shock: (Vorher gab es nicht einen Tag ohne niesen!!!). Auch dieses unwohl sein ist weg, dafür habe ich jetzt ne Stirnhöhlenentzündung (das hatte ich unter der Mirena auch). Mehr kann ich zur Zeit noch nicht sagen. LG

Benutzeravatar
jj1977
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02.11.2012, 18:02
Wohnort: Sachsen

Re: Kupferspirale - Vorsicht!!!

Beitragvon jj1977 » 15.11.2012, 16:54

Hallo liebe Moni,

ich freue mich von Dir zu hören. Auch das es Dir schon besser geht. Du hast noch einen steinigen Weg vor Dir, ich habe jetzt nach einem halben Jahr keinerlei Beschwerden mehr. Ich fühle mich wie neu geboren. Denke daran alles wird gut und lass dem Körper die Zeit die er braucht um wieder fit zu werden.

Liebe Grüße JJ
jj1977, 40 Jahre, 1 Sohn (2008 geb.) +1 Sohn (2013 geb.)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste