Tage zwischen Periode und Eisprung

Alles rund um die natürliche Verhütung (NFP).

Benutzeravatar
Poti
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 02.07.2005, 11:47
Wohnort: Ostfriesland

Tage zwischen Periode und Eisprung

Beitragvon Poti » 07.10.2005, 11:43

Hallo,

ich habe mich hier gerade ein bißchen eingelesen. Da ich jetzt ja auch auf Hormone gänzlich verzichte, wollte ich mal eine ganz doofe Frage stellen:

Dass die Tage NACH dem Eisprung und VOR der Regel "sicher" sind, ist ja nun allgemein bekannt. Ich wollte mal was ganz doofes fragen. Spermien können doch, je nachdem, ob sie den nun nur in die Scheide oder aber in die Gebärmutter gelangt sind, 3 - 5 Tage überleben, in Extremfällen sogar bis zu 7 Tagen. Wie viel Tage vorher verzichtet Ihr auf Sex bzw. nehmt was (Dia, Gummi etc.) ? Denn es nützt einem der pünklichste Eisprung nix, wenn man nicht weiß, wo und wie lange die Spermien bleiben, gell?

Vielen Dank für Euer Verständnis, bis ich mich auskenne, dauert es wohl noch gaaaaanz lange. Bis dahin wohl Tütchen und bald dann das Diaphragma.

Gruß,
Heike :arrow:
24 Jahre, keine Kinder, evtl. späterer Kinderwunsch. Fünf Jahre Diane 35, dann 1,5 Jahre Mirena, seit 15.07. ohne, drei Wochen glückloses NuvaRing-Experiment, jetzt Tütchen und demnächst Diaphragma.

Benutzeravatar
*1972*
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 03.12.2004, 20:39
Wohnort: Hessen

Vorsicht !

Beitragvon *1972* » 09.10.2005, 12:01

Hallo !

Nun das wird behauptet, das nach dem Eisprung (14. Tag) die Zeit bis zur Periode SICHER wäre.
Nun meine eigene Erfahrung damit war, das ich schwanger wurde !

Ich hatte damals mit Temperaturmessung verhütet.
Am 15. Tag ging die Kurve etwas hoch. Also Eisprung.
Mein Zyklus war damals 33-35 Tage lang !
Am 25. Tag, also 11 Tage nach dem Eisprung haben wir ohne Kondom !
Tja was soll ich sagen, die Tage danach ging die Kurve hoch und blieb oben !

Beim 36. Zyklustag wusste ich: ich bin schwanger ! Bingo !
Aber ich habe dieses Kind nicht bekommen, es ging nicht.
Mein Sohn war damals 7 Monate alt, und ich hätte das Körperlich nicht geschafft.

Was ich damit sagen möchte, verlass Dich lieber nicht darauf !
Denn man kann durchaus einen 2 Eisprung im Zyklus haben !

Heute ist mir das messen zu stressig, und wir benutzen immer Kondome.

Gruß Alice
34 J. -NUR 3 Monate Mirena- 1 Sohn und 1 Sternenkind.

Benutzeravatar
Poti
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 02.07.2005, 11:47
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Poti » 10.10.2005, 10:14

Guten Morgen *1972*,

und vielen Dank für Deine Offenheit. Es tut mir leid, was Dir passiert ist. Ich möchte irgendwann doch Kinder haben, dann würde ich es bereuen, wenn ich mich operieren ließe.

Kondome sind an und für sich eine gute Sache. Preiswert, keine NW und so. Jedoch: Bei einigen Stellungen kann man das Ding doch gut spüren, es "reibt" unangenehm, und die Chance auf Höhepunkt ist doch wesentlich geringer als denn "pur."

Mein Zyklus ist absolut regelmäßig, exakt 28 Tage. Ich kann sogar die ungefähre Uhrzeit sagen. Naja, nun kommt ja bald erstmal das Dia. Für mich bleibt dann außer Messen und dem Teil nix Anderes.
24 Jahre, keine Kinder, evtl. späterer Kinderwunsch. Fünf Jahre Diane 35, dann 1,5 Jahre Mirena, seit 15.07. ohne, drei Wochen glückloses NuvaRing-Experiment, jetzt Tütchen und demnächst Diaphragma.

Benutzeravatar
Cassiopaia
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 22.10.2005, 10:02

Re: Tage zwischen Periode und Eisprung

Beitragvon Cassiopaia » 22.10.2005, 10:15

Dass die Tage NACH dem Eisprung und VOR der Regel "sicher" sind, ist ja nun allgemein bekannt. Ich wollte mal was ganz doofes fragen. Spermien können doch, je nachdem, ob sie den nun nur in die Scheide oder aber in die Gebärmutter gelangt sind, 3 - 5 Tage überleben, in Extremfällen sogar bis zu 7 Tagen. Wie viel Tage vorher verzichtet Ihr auf Sex bzw. nehmt was (Dia, Gummi etc.) ? Denn es nützt einem der pünklichste Eisprung nix, wenn man nicht weiß, wo und wie lange die Spermien bleiben, gell?
Hallo Heike,

du nimmst zu Zyklusbeginn 5 unfruchtbare Tage an, in denen müsstest du auch eine Blutung haben. Diese 5 Tage kannst du nur annehmen, wenn im vorausgegangenen Zyklus ein ES stattgefunden hat.
Nach diesen 5 Tagen gehst du von Fruchtbarkeit aus bis zu deinen ES einwandfrei in doppelter Kontrolle Tmeperatur/Schleim ausgewertet hast.Danach kannst du unbesorgt sex haben ohne Verhütung. Die symptothermale Methode ist vom PI ähnlich sicher wie die Pille.

Alice hat leider nicht dazugeschrieben, ob sie auch den Schleim ausgewertet hat. Sie schint den Eisprung nicht richtig ausgewertet zu haben.
(Alice, damit möchte ich dich nicht angreifen, aber nach dem ausgewerteten ES kann man wirklich nicht schwanger werden)

Wenn du mit nfp verhüten möchtest, kann ich dir nur die Bibel aller nfplerinnen ans Herz legen: Natürlich und Sicher

Benutzeravatar
*1972*
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 03.12.2004, 20:39
Wohnort: Hessen

Hallo Cassiopaia

Beitragvon *1972* » 22.10.2005, 12:02

Weiß nicht mehr ob ich den Schleim ausgerwertet habe,
aber selbst mein Frauenarzt hatte sich die Kurve angeschaut,
und es waren tatsächlich 2 Eisprünge !
Die Kurve war ja mehr als Eindeutig. Und nachdem wir miteinander
geschlafen hatten ging die Temp kurz runter dann wieder hoch !
Und Spermien können ja bis zu 5 Tage überleben.
Scheinbar hat mein Mann auch eine *gute Qualität*....

Ich habe ein Buch über NFP, aber mir ist es viel zu stressig,
mit dem messen, und beochachten.
Daher verhüten wir immer mit Kondomen.
Was ich mittlerweile auch sehr praktisch finde.....
dann läuft nicht wieder alles bei mir raus, und ist
*verpackt* :wink:

Gruß Alice
34 J. -NUR 3 Monate Mirena- 1 Sohn und 1 Sternenkind.

Benutzeravatar
Cassiopaia
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 22.10.2005, 10:02

Beitragvon Cassiopaia » 22.10.2005, 12:27

dann hast du etwasäußerst seltenes vollbracht. ich kann mir das fast gar nicht vorstellen, dass eine frau 2 ES haben kann...

wenn euch kondome nichts ausmachen, dann ist das doch schön. manch frauen/männer stören sie beim GV. und ich finde das morgendliche messen auch nicht stressig, ich habe es noch nie vergessen und wirklich anstrengend ist es nicht. aufwachen, thermi rein, piep abwarten - fertig...

Benutzeravatar
*1972*
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 03.12.2004, 20:39
Wohnort: Hessen

Beitragvon *1972* » 22.10.2005, 13:11

...das fällt mir gerade auch noch was ein, wegen 2. Eisprung......

Bevor ich mit meinem Sohn Schwanger wurde. Hallte ich eine Fehlgeburt mit Zwillingen.
Und zwar ist das 1. in der 7. Woche und das 2. ist in der 9. Woche abgestorben.
Es waren 2- eiige Zwillinge !
Da muß ich wohl auch einen doppelten Eisprung gehabt haben,
in jedem Eierstock einen.
Denn sie waren an der rechten & linken Gebärmutterwand.......

Zwar wohl zur selben Zeit, aber immerhin doppelter ES !!

Gruß Alice
34 J. -NUR 3 Monate Mirena- 1 Sohn und 1 Sternenkind.

Benutzeravatar
Cassiopaia
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 22.10.2005, 10:02

Beitragvon Cassiopaia » 22.10.2005, 16:20

stimmt, an zwillinge habe ich gar nicht gedacht. eineiige entstehen aus einem ES ud zweieiige aus 2 ES gleichzeitig?

Benutzeravatar
Doc.Berti
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 02.06.2013, 16:55
Wohnort: Hamburg

Re: Tage zwischen Periode und Eisprung

Beitragvon Doc.Berti » 02.06.2013, 19:32

jop genau, so ist es ;)
Wir Menschen haben die Aufgabe die Welt durch unsere machenschaften ein wenig zu verbessern.
Verheiratet, 2 Kinder, Leider Krankheitsanfällig..

Benutzeravatar
luischen
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 20.08.2013, 11:35
Kontaktdaten:

Re: Tage zwischen Periode und Eisprung

Beitragvon luischen » 20.08.2013, 11:48

Hallo,

hast du nach den Fehlgeburten etwas geändert?

Das ist ein harter Schlag.. Wünscht man echt keinem..
Mirena oder doch lieber was anderes....

Falls Gewichtsprobleme Diätplan :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast