Levosert Hormonspirale

Schreibe uns hier Deine Erfahrungen mit der Hormonspirale.

Benutzeravatar
Initus
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 14.03.2021, 14:10

Levosert Hormonspirale

Beitragvon Initus » 14.03.2021, 14:18

Zu mir: ich bin 22, 158cm und wiege 54 kg

Nach dem Einsetzten der Spirale habe ich erst einmal einen totalen Kreislauf Zusammenbruch gehabt. Ich konnte mich nicht bewegen und hatte totale Schmerzen.
Nach drei Tagen ging es mir dann besser, allerdings haben mich Schmierblutungen noch 3 Wochen danach verfolgt.
Von November bis Januar habe ich dann keine starken Nebenwirkungen gespürt, obwohl Rückblickend stimmt das nicht ganz. Ich war oft angespannt und Antriebslos. Ich hatte keine Motivation mehr etwas zu unternehmen oder mir eine Abwechslung zur Arbeit zu suchen.

Ende Februar fing das ganze dann an schlimm zu werden. Ich hatte auf einmal einen Zusammenbruch auf der Arbeit mit Flimmern im Auge, Atemnot und Konzentrationsstörung. Da ich eh oft an Kreislaufproblemen leide habe ich es darauf geschoben und erstmal nichts unternommen. Die darauf folgenden Tage wurde es schlimmer. Ständig müde und kraftlos, schlecht gelaunt und mein Kreislauf wollte gar nicht mehr mitspielen.

Schließlich bekam ich Mitte Februar eine Panick Attacke. Ich began nicht richtig Atmen zu können, war am zittern, hatte Hitzewallungen gefolgt von Schüttelfrost und begann Taubheitsgefühle im linken Arm, sowie Bein zu bekommen. Das ganze hat mich wahnsinnig verrückt gemacht und ich konnte gar nicht aufhören zu weinen :(

Beim Arzt hat dieser einen COVID Test gemacht und gesagt, dass er sich nicht erklären kann woran es liegen könnte. Er hat mir gesagt das es alles Einbildung ist und mich erstmal eine Woche Krank geschrieben. Nach drei Tagen haben sich die Symptome immer mehr verschlimmert.
Ich wollte es dann einmal mit Ablenkung versuchen und bin spazieren gegangen. Dort bin ich dann komplett zusammen gebrochen, habe keine Luft mehr bekommen, konnte mich nicht konzentrieren und war einfach ein Haufen elend. Mein Partner und Ich sind sofort ins Krankenhaus gefahren wo ich dann erstmal 1 h warten musste. Diagnose dort Herzrhythmus ist ok und Sauerstoffsättigung auch. Auf die Taubheitsgefühle ist dort niemand eingegangen. Diagnose erneut Panickattaken, Überforderung. Ich muss mich beruhigen vielleicht mit Musik von Jacobsen. Tabletten wollte mir niemand verschreiben gegen meine Nervösenanfälle, also habe ich Neurexan aus der Apotheke geholt um mir etwas zu helfen.

Danach ging es immer weiter bergab. Die Tabletten halfen nicht und ich ging erneut zum Hausarzt. Dieser schien genervt und hat gesagt, dass nichts Falsch ist und meine Symptome sinnlos sind. Daraufhin Diagnose Belastungsstörung und Borderlinepersönlichkeitsstörung... das ganze wurde mir auf einem Zettel mitgegeben mit der Aussage : Suchen sie sich n Therapeuten.

Ich war am Boden zerstört, hatte Angst und alles wurde schlimmer. Panick darüber was los ist, über die Taubheitsgefühle, kontrollverlust und Angst das mein Partner mich verlassen würde (was er nie tun würde, aber rationales Denken war mir nicht möglich).
Ich lag nur noch auf der Couch ohne Lebensfreude mit ständigen Angstzuständen.

Irgendwann hat es meinem Partner gereicht und er hat angefangen zu googeln und Siehe da, meine Symptome passen zu denen von vielen anderen Frauen. Alle haben eins gemeinsam, die Hormonspirale. Und da hat es klick gemacht. Selbst der Arzt hatte kurz gefragt ob ich die Pille nehme, ist aber nicht drauf eingegangen.

Nach einem Anruf im Krankenhaus (es war Freitag Abend) habe ich dort eine nette Ärztin erwischt die mir die Spirale an dem Abend noch entnehmen konnte. Ich war über glücklich, da ich keine weitere Nacht aushielt. Ich hatte das Gefühl verrückt zu werden.

Spirale raus und schon war ich entspannter. Am ersten Tag ging es mir nur ein wenig besser. Der Kopf schien freier, die Taubheitsgefühle blieben jedoch, welche mir am meisten Angst machen. Tag 2 war schon um einiges besser. Morgens noch unruhig und Abends eine Panickattacke aber sonst ging es. Tag 3 war viel besser, ich konnte wieder alleine rausgehen. Nach Tag 5 habe ich einen Termin bei meinem FA gehabt, der verneint hat das es an der Hormonspirale liegen kann. Die Angstzustände sind komplett weg.

Vielen Danke an alle hier in diesem Forum! Ohne euch wäre ich als verrückt abgestempelt worden und daran kaputt gegangen. Ich werde definitiv den Hausarzt wechseln und Abstand von Hormonen halten :)

Update nach 2 Wochen ohne HS:
Es ist so viel besser geworden. Die Atemnot ist komplett verschwunden und ich kann wieder arbeiten gehen. Allerdings sind die Taubheitsgefühle in Armen und Füßen noch da, dies schiebe ich jedoch auf den Magnesium Mangel. Das Herzrasen ist um einiges weniger geworden und tritt nur noch kurz auf. Ich nehme CBD Tropfen Morgens und Abends, die helfen mir sehr !
Ich hoffe das mit der Zeit alle Nebenwirkungen verschwinden...

Update nach 1 Monat:
Mir geht es schon so viel besser ! Meine Psyche ist wieder normal und ich kann auch meinen Alltag wieder managen!
Die Taubheitsgefühle treten nur noch sporadisch auf und auch das Gefühl der Atemnot ist immer seltener geworden. Diese Nebenwirkungen kann ich inzwischen auch gut auf Vitamin und Nährstoffmangel zurückführen... Laut meiner Testergebnisse fehlt mir so alles von Eisen, Magnesium, Kalium, B12, viele Aminosäuren, etc. Die HS hat mich förmlich komplett leer gesaugt, keiner Wunder das ich mich immer so fühle als werde ich ständig krank sein. Dagegen nehme ich jetzt etwas ein und hoffe das sich der Pegel bald bessert :)

Ich habe gestern meine erste Periode nach Ziehung der Spirale bekommen und muss leider sagen, dass diese mich wieder ganz schön runter zieht. Ich merke das mein Körper stark am Arbeiten ist und fühle mich schwach und Müde, aber ich weiß das dies ein gutes Zeichen ist und der Weg zurück in die Normalität :) Ich konnte mir nun die Kupferspirale wieder einsetzen lassen, mit der ich vorher keine Porbleme hatte, und bin einfach nur froh wenn ich das Thema Verhütung und Hormone bald einfach mal sein lassen kann und wieder normal lebe.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste