Mönchspfeffer und Frauenmantel

Benutzeravatar
Zebra40
Aktives Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 12.05.2019, 14:04

Mönchspfeffer und Frauenmantel

Beitragvon Zebra40 » 22.06.2019, 18:47

Anderthalb Monate ist es her seit ich die Spirale gezogen habe.
Es geht mir wesentlich besser aber dann kam heute der Rückfall.
Unterleibskrämpfe, Kopfschmerzen, Müdigkeit und wieder Übelkeit. Zum Glück lässt mich die Angst noch in Ruhe und die innere Unruhe hält sich in Grenzen.
Ich vermute dass es der Eisprung sein könnte.... aber am Ende egal Hauptsache es wird besser.

Ich habe Mal im Internet recherchiert und bin auf Mönchspfeffer und Frauenmantel gestoßen.
Ich brauche einfach was mir hilft meinen Zyklus und den Hormonhaushalt zu normalisieren.

Wer hat damit Erfahrungen? Wie nehmt Ihr das ein? Tee oder in einer anderen Form?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Ging es mir doch so gut und jetzt dieses Elend wieder.
Du weißt nie, wie stark du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die du hast.
( Bob Marley )

Mit 17 Mercilon Pille
3x Implanon
2x Mirena Spirale ( bis 9.5.2019 )
1x Kyleena ( von 9.5. bis 13.5.2019 )

Benutzeravatar
nightmare90
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 05.06.2019, 17:53

Re: Mönchspfeffer und Frauenmantel

Beitragvon nightmare90 » 23.06.2019, 22:26

Hi Zebra40! :smile_hi:
Ich habe beides schon verwendet. Frauenmanteltee habe ich 3 mal täglich getrunken über 3 Monate. Ich konnte ihn zum Schluss nicht mehr pur trinken weil es mich so geekelt hat :smile_puke: - aber geholfen hat er. :smile_flower: :smile_clapping:
Mönchspfeffer nehme ich seit 2 Wochen in Tablettenform. Es schadet mir nicht und ich bilde mir Besserung ein. Was auf jeden Fall hilft ist Magnesium, 800 mg am Tag + Magnesiumspray 2-3 mal die Wiche auf die Waden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste